Neue Aufkleber für Abfallbehälter

ZBH verteilt neue Aufkleber für Abfallbehälter,
Foto: Stadt HertenZBH verteilt neue Aufkleber für Abfallbehälter,

Neue Aufkleber für die Abfallbehälter: Die Mitarbeiter des Zentralen Betriebshofs Herten (ZBH) beginnen in den nächsten Tagen, alle Abfallbehälter in Herten mit neuen Etiketten zu versehen. Start ist in Scherlebeck und Langenbochum. Die anderen Stadtteile folgen nach und nach, teilweise auch erst im nächsten Jahr.

Bisher erfolgte die Kennzeichnung der Abfallbehälter mit der Hausnummer mit einem weißen Filzschreiber. „Die frühere Kennzeichnung per Hand war nicht schön und auch nicht lange haltbar“, berichtet Helene Langner, Bereichsleiterin Abfallwirtschaft. „Mit den neuen Etiketten soll sich das nun ändern.“

Das neue System bietet Vorteile für alle: Neben der Erfassung aller Abfallbehälter im Stadtgebiet helfen die Etiketten bei der Registrierung der Tonnen. Besonders an Standorten oder Sammelplätzen mit vielen verschiedenen Behältern, können die ZBH-Mitarbeiter die Behälter besser zuordnen. Auch für die Bürger wird es einfacher: Bei telefonischen Anfragen und Hinweisen können sie ihren Behälter durch die leicht abzulesende Identifikationsnummer exakt benennen.

Jeder Abfallbehälter für Restabfall, Bioabfall und Papier bekommt bei der digitalen Behälter-Inventarisierung seinen „persönlichen“ Aufkleber. Auf den Etiketten sind alle wichtigen Daten über die Zugehörigkeit der einzelnen Behälter gedruckt, die auch in digitaler Form festgehalten werden:

• Straße und Hausnummer

• Behälterart und Größe

• Behälter-Identifikationsnummer (Behälter-ID)

• Barcode (Strichcode) der Behälter-ID

• Leerungsintervall bei Rest- und Bioabfall

• Ladeort (Straße und Hausnummer des genauen Ortes der Leerung)

Persönliche Daten unterliegen natürlich dem Datenschutz und werden nicht auf dem Aufkleber aufgeführt.

Der ZBH weist darauf hin, dass die Aufkleber nicht entfernt werden dürfen. Sobald alle Behälter in Herten beklebt sind, erfolgt die Leerung von Behältern ohne Aufkleber erst dann, wenn Herkunft und Zuordnung der Behälter geklärt sind. Außerdem werden zukünftig die ZBH-Mitarbeiter die Daten bei einem Behältertausch über einen Handscanner erfassen und müssen diese nicht mehr manuell eingeben.

Weitere Informationen erteilen Thomas Ortwein, Tel 02366/303 121, t.ortwein@herten.de und Heike Schulte-Knappmann, h.schulte-knappmann@herten.de, Tel 02366/303 120.

Quelle: Pressedienst Stadt Herten 23. Juli 2015, 07:45 Uhr

Liebe Leser von halloherten,

wir - die Redaktion von halloherne, halloherten und hallorecklinghausen - stellen unsere Arbeit für das Portal halloherten ein. Vorerst.
Derzeit arbeiten wir an einem neuen Konzept für lokale Nachrichtenportale, das zunächst auf halloherne verwirklicht wird. Auf dieses Ziel konzentrieren wir jetzt alle Kräfte. Sobald das in Herne funktioniert, kommen wir zurück nach Herten.

weiter auf halloherten... weiter zu halloherne...